"SOS bei Smartphonesucht"

Istockphoto.com/Mykhailo Ridkours

Das Smartphone gehört zu unserem Alltag, kann aber auch zur Sucht werden. Dann ist professionelle Hilfe gefragt. spleens gibt Tipps, wo du diese finden kannst.

Vielleicht merkst du es bei dir selbst, häufig aber fällt uns ein Sucherverhalten eher bei Freunden, Kollegen oder Familienmitgliedern auf. Zu den typischen Anzeichen, auch bei einem ungesunden Smartphoneverhalten, zählen auch:

  • Soziale Probleme in Familie, Partnerschaft und Freizeit
  • Leistungsabfall in Schule, Ausbildung und Beruf
  • Vernachlässigung von Körperpflege, Ernährung und Gesundheit

Wer vom Internet abhängig ist, leidet meist auch unter Depressionen, sozialen Ängsten sowie geringer Aufmerksamkeit und Aktivität.

Obwohl das Internet Auslöser der Sucht ist, kann es sinnvoll sein, hier nach Hilfe zu suchen. Das Online-Portal OASIS bietet Betroffenen und Angehörigen eine wichtige Anlaufstelle. Hier gibt es Kontaktadressen, vor allem aber auch einen unverbindlichen und absolut anonymen Selbsttest.

 

Beratungsangebot für Betroffene und Angehörige

Der Test bietet eine erste Einschätzung, ob eine behandlungsbedürftige Abhängigkeit bestehen könnte. Falls sich daraus der Verdacht auf eine abhängige Internetnutzung ergibt, folgt eine Einladung zur Teilnahme am ausführlichen Beratungsangebot des Portals. Die Seite bietet auch eine Übersicht über Beratungsstellen sowie Praxen und Kliniken in deiner Nähe.

 

Das Portal findest du unter www.onlinesucht-ambulanz.de