© sebra/ Adobe Stock/ Eine nachdenkliche Schülerin steht vor Wandtafel mit Wortvorschlägen.

Du findest es voll cringe, wie deine Eltern oder Lehrer sprechen? Statt richtig wild Sprüche zu klopfen, sind die meisten Erwachsenen deiner Meinung nach lost und verpeilt, wenn es um die Jugendsprache geht? Dann hilf ihnen etwas auf die Sprünge und wähle dein Jugendwort 2021!

Jugendsprache als „Geheimcode"

Sprache schafft Verständigung, Zusammengehörigkeit und ein Gemeinschaftsgefühl – deshalb spielt sie in unserem Leben eine besondere Rolle. Haben deine besten Freunde und du einen Insiderwitz? Hört man in eurer Clique immer wieder denselben Spruch? So etwas zeigt: Wir gehören zusammen – wir sind ein Team. Es ist wie der geheime Code einer Gruppe.

Im Jugendalter wächst oftmals der Wunsch, sich von den Erwachsenen abzugrenzen. Was liegt da näher, als eine eigene Sprache? Dabei können sich bestimmte Redewendungen, die bei euch gerade angesagt sind, von denen unterscheiden, die es in einer anderen Region gibt. Da viele Wörter der Jugendsprache heute durch das Internet – speziell Chats, Onlinegames oder Influencer – geprägt werden, gibt es aber oft einen gemeinsamen Nenner.

Doch neu ist das Phänomen trotzdem nicht: Schon deine Eltern hatten ihre eigene Jugendsprache. Frag sie doch einfach mal danach! Wetten, dass ihr heute gemeinsam darüber lachen könnt?

Wähle dein Jugendwort 2021!

Gammelfleischparty, Niveaulimbo und Swag – das klingt kaum nach deiner heutigen Sprache? Tatsächlich waren dies in den 2000ern und frühen 2010ern aber die Jugendwörter des Jahres. Seit 2008 kürt der Langenscheidt Verlag den jährlichen Sieger.

Auch in diesem Jahr konnten Nutzer ihre Vorschläge an den Verlag senden, aus denen sich die Top 10 ergab. Per Onlinevoting wurde schließlich die Top 3 der aktuellsten Jugendwörter ermittelt. Die Favoriten und Anwärter auf den ersten Platz sind: 

  • sheesh (oha, Ausdruck des Erstaunens)
  • sus (verdächtig, Ursprung aus dem Spiel Among us)
  • Cringe (Fremdscham auch als Adjektiv: cringe, unangenehm, peinlich)

Damit ist die Wahl jedoch noch nicht zu Ende. Triff im Anschluss deine finale Entscheidung und beteilige dich am Voting für den Sieger, der in Zukunft den Titel „Jugendwort 2021“ tragen darf!
Unter www.langenscheidt.com/jugendwort-des-jahres kannst du bis zum 18. Oktober abstimmen. Am 25. Oktober wird der Gewinner schließlich bekannt gegeben.

Also: Mach mit und sei gespannt, ob es dein Favorit zum Titel schafft!